OBG spricht sich gegen 136 zusätzliche Wohnungen an der Mutter-Teresa-Straße in Bommersheim aus

Im Rahmen der Infoveranstaltung, die am 4. November in der Bommersheimer Burgwiesenhalle stattgefunden hat, erläuterte das GSW (Gemeinnütziges Siedlegungswerk GmbH) zusammen mit der Stadt ihre Planungen zur Bebauung an der Mutter-Teresa-Straße.

Aus Sicht von OBG Freie Wähler-Stadtverordnetenfraktion und OBG-Ortsbeiratsmitgliedern gibt es erhebliche Bedenken  bezüglich des geplanten Bauvorhabens mit insgesamt 136 Wohneinheiten. Besonders der unzureichenden Infrastruktur sieht man kritisch entgegen. „Die Bürgermeisterin erklärte in der Infoveranstaltung, dass für Kinderbetreuung auch die neue Einrichtung an der Neumühle (Stierstadt) benutzt werden solle. Das ist ein Unding“, so OBG-Ortsbeiratsmitglied Lorenz Hieronymi.

Schon heute gäbe es während der Stoßzeiten in Bommersheim  regelmäßig ein Verkehrschaos, das durch die geplante Bebauung noch zunehmen werde. Auch die von der Stadt hierzu noch separat angekündigte  Veranstaltung zum Thema Verkehr könne aus OBG-Sicht keine grundsätzlichen Lösungen vom Himmel fallen lassen.

In Zeiten von Grundsteuererhöhungen, die auch einem nicht hinreichenden Sparwillen von der regierenden CDU/Grünen-Kooperation geprägt  seien, könne man unmöglich weitere große Batzen an Infrastrukturkosten auf den städtischen Haushalt zukommen lassen. „Wir müssen das nicht ausreichend vorhandene Geld der Stadt für die Bürgerinnen und Bürger ausgeben, die bereits hier wohnen. Nicht für die, die gerne zusätzlich in unserer Stadt wohnen wollen“, so OBG Freie Wähler Fraktionsvorsitzender Andreas Bernhardt.

Grundsätzlich sei man nicht gegen eine Bebauung dort. Weitere Planungen müssten aber so lange aufgeschoben werden, bis die Stadt sich dies wieder leisten könne. Man wisse auch, dass es dort einen gültigen Bebauungsplan gäbe, der auf dem Hauptteil der Fläche keine Wohnbebauung vorsehe, sondern kirchlichen und sozialen Zwecken vorbehalten sei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.