OBG-Urgestein Wolfgang Pristaff wird 75

Am Dienstag, 14. Februar 2012 feiert Wolfgang Pristaff seinen 75. Geburtstag. Er ist der dienstälteste Kommunalpolitiker der OBG. Von 1980 bis 2002 war er Stadtverordneter, davon über sechs Jahre als Fraktionsvorsitzender. Im Januar 2003 wechselte er in den ehrenamtlichen Magistrat. Dort ist er heute noch mit großem Engagement aktiv. Aus seiner Tätigkeit als Kfz-Sachverständiger rührt sein großes Interesse für das Thema Verkehr. Seit 1977 ist er Mitglied in der städtischen Verkehrskommission. Unermüdlich setzte er sich für die Verwirklichung der Nordumfahrung von Oberursel ein. Allen Unkenrufen während der langen Planungszeit zum Trotz ist die A661 und ihre Verlängerung (B 455 neu) heute von fast allen Oberurseler Einwohnern anerkannt und gut angenommen. Wolfgang Pristaff hat die Geschicke der OBG jahrzehntelang geprägt. 24 Jahre lang, von 1979 bis 2003, war er ihr Vorsitzender.

Pristaff wurde am 14. Februar 1937 geboren und wuchs in Oberursel auf, wo sein Vater Berufsschullehrer war und zuletzt die heutige Feldbergschule leitete. Pristaff wurde Prüfingenieur und ist seit 1964 bei der Technischen Überwachung Bad Homburg als Kraftfahrzeugsachverständiger tätig. In jungen Jahren betätigte er sich in seiner Freizeit als freier Sportjournalist und lieferte für den damaligen „Taunus-Anzeiger“ zahllose bebilderte Fußballberichte.

Pristaff ist verheiratet und hat zwei Töchter. Seinen Geburtstag verbringt er im engen Familienkreis.

Andreas Bernhardt, 2. Vorsitzender der OBG, und mit Wolfgang Pristaff auch über das gemeinsame Hobby Fußball seit vielen Jahren verbunden, über den Jubilar: „Wolfgang Pristaff gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten, die wir in der OBG haben. Er verfolgt politische Ziele  konsequent mit viel Einsatz an Zeit und Kompetenz. Er lässt auch bei Themen, die ihm wichtig erscheinen, nicht locker. Umgangssprachlich könnte man ihn auch als ,lieben Terrier’ bezeichnen.“

Die Oberurseler Bürgergemeinschaft sei sehr froh, dass Wolfgang Pristaff noch nicht seinen kommunalpolitischen Rentenbeginn ausgerufen habe, bestätigt der OBG-Fraktionsvorsitzende im Oberurseler Stadtparlament, Georg Braun: „Es ist ja nicht so, dass er noch nicht vom Aufhören gesprochen hat. Auf den Erfahrungsschatz von Wolfgang Pristaff wollen wir aber nicht verzichten und hoffen, dass er uns noch eine Weile als Aktiver erhalten bleibt. Er steht Neuerungen offener gegenüber als so mancher wesentlich jüngere Mensch. Ich weiß von was ich spreche. Smartphone und ,Apps’ sind für Wolfgang Pristaff Alltagsgeschäft.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu OBG-Urgestein Wolfgang Pristaff wird 75

  1. H. Pristaff schreibt:

    … ich wußte gar nicht (mehr), dass mein Cousin ein so junger Spund ist und nur 2 Jahre vor mir liegt: Alles Gute weiterhin und denke dran, dass unsere Oma immerhin in die 90er kam…
    Hans Otto

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s